Persönliche Buchempfehlung

*Redaktioneller Beitrag, der aufgrund von Werbelinks und Markennennungen unbezahlte Werbung enthalten kann.

A featured article that may contain unpaid advertising due to promotional links and branding.

Hallo meine Lieben…

Heute wollte ich euch eine kleine Buchempfehlung aussprechen, und zwar geht es um den Bestseller von Jojo Moyes – „Ein ganzes halbes Jahr“ viele kennen das Buch sicherlich schon oder haben davon gehört das es dieses Jahr als Verfilmung ins Kino kommt. Ein paar meiner Arbeitskollegen und Freunde hatten es bereits gelesen und ich hatte so grob mitbekommen um was es in dem Buch geht.

In der Beschreibung des Klappentextes steht: „Lou und Will. Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß , dass sie gerne in dem kleinen Cafe arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie fällt. Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will. Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird. Eine Frau und ein mann. Eine Liebesgeschichte , anders als alle anderen.“Richtig aufmerksam bin ich aber erst geworden als ich den Trailer zum Film gesehen habe. Tja und heute habe ich es nun zu ende gelesen …. Was für eine Geschichte … Ich weiß noch gar nicht wie ich widergeben soll was ich gefühlt habe als ich es eben aus der Hand gelegt habe. Wenn man den Klappentext liest oder auch den Trailer anschaut erwartet man zunächst eine Liebesgeschichte mit „Hindernissen“ doch weit gefehlt. Man sieht sich plötzlich mit schweren Themen wie Behinderung , Freitod und auch der Lust am Leben konfrontiert. Ich lachte , weinte und hoffte bis zum Ende. Diese Geschichte hinterlässt Spuren. Da kommen einem seine Alltagsprobleme mit denen man Zeit verschwendet und zwar kostbare Zeit undbedeutend vor. Man nimmt sich die Botschaft dieses Buches zu Herzen : Du hast nur ein Leben – Lebe und genieße es. Es ist eines dieser Bücher die man einfach nicht aus der Hand legen kann, man muss einfach wissen wie es weier geht , man hat aber auch Angst wie es zu Ende geht. Das Buch zwingt einen sich damit auseinander zusetzen was Leben ist und was dein ganz persönliches Leben ausmacht. Es ist ein ganz wundervolles , emotionales Buch das noch lange zum Nachdenken anregt. Ich werde mir den Film aufjedenfall anschauen und eine rießen Packung Taschentücher einpacken 🙂

 

 

0 Comments for “Persönliche Buchempfehlung”

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Jojoscherbatsky is not affiliated with Warner Bros. Entertainment Inc.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner