0 In England/ Europe/ Explore by Country/ Travel/ Travel Tips

London Calling

*Redaktioneller Beitrag, der aufgrund von Werbelinks und Markennennungen unbezahlte Werbung enthalten kann.

A featured article that may contain unpaid advertising due to promotional links and branding.

Hallo ihr Lieben…. (Eng. Version below)

Im Oktober ging es für mich und meine Eltern das erste mal nach London. Auf diesen Urlaub freute ich mich schon besonders, nicht nur weil ich noch nie in London war und ich diese Stadt mega finde, sondern auch weil es der erste Familienurlaub außerhalb Deutschlands oder Hollands war. Mein Vater leidet nämlich stark an Flugangst , was unsere Urlaube immer auf Orte beschränkt hat die zwischen 6-10 Stunden mit dem Auto erreichbar sind. Nicht das Holland oder die Ostsee nicht schöne Urlaubsziele sind aber meinen Vater nach all den Jahren endlich soweit zu bekommen in ein Flugzeug zu steigen macht mich schon stolz 🙂 Wir haben 5 Tage im Hotel „The California“ verbracht. Das Hotel liegt nur 2 Gehminuten vom Bahnhof Kings Cross entfernt, für einen Städtetrip also perfekt. Das Hotel ist zwar klein, wir hatten ca. 16 Quadratmeter für ein Dreibettzimmer,  dafür ist es aber wirklich  sehr zentral gelegen. Auch der Preis mit 390 € pro Person für 5 Nächte ist für Londoner Verhältnisse noch sehr günstig. Ich kann euch das Hotel für einen kurzen Trip wirklich empfehlen, wir hatten eine U-Bahn Station direkt vor unserer Tür. Und ohne den Underground geht in London wirklich gar nichts, ich meine ich liebe dieses U-Bahn System wirklich, es ist so einfach zu verstehen und man kommt wirklich ÜBERALL in kürzester Zeit hin. Nähere Infos über das Hotel bekommt ihr hier  Ihr solltet euch aufjedenfall eine Karte für die U-Bahn vor Abflug kaufen , die sind in England generell teurer. Wir haben uns eine Travelcard für 7 Tage geholt, diese hat 80 € gekostet und man kann alle 6 U-Bahn Zonen nutzen. 5 Tage in London sind aufjedenfall ausreichend um die größten Sehenswürdigkeiten zu besichtigen wie z.B. die St. Pauls Kathedrale – eine wirklich wunderschöne Kirche mit einem atemberaubenden Kuppeldach , man kann sogar ganz oben auf die Aussichtsplattform steigen (allerdings sind es bis dahin über 500 Stufen) der Eintritt beträt 18 Pfund mit Audioguide in mehreren Sprachen.

IMG_7112

IMG_7126

IMG_0854

Dann sind wir über die Milleniumbridge zur berühmten Tower Bridge gelaufen, für 9 Pfund kann man in die obere Verbindung der Brücke gehen , diese sind nämlich begehbar und haben einen Glasboden mit dem 43 Meter auf die Straße schauen kann. Als nächstes ging es in den Tower of London – hier beträgt der Eintritt 25 Pfund.

IMG_0994

IMG_7320

IMG_0898

 

Es ist ein ganzer Gebäudekomplex, der viele verschiedene Funktionen innehatte: Der Tower of London war Waffenkammer, königlicher Palast, Gefängnis, Waffenarsenal, Observatorium und Ort der Münzprägung. Heute ist der Tower berühmt für die Aufbewahrung der britischen Kronjuwelen in seinen Mauern. Zu jeder Stunde gibt es eine Tour mit einer der „Guards“ der viele interessante und spannende Geschichten über den Tower auf Lager hat, die solltet ihr euch nicht entgehen lassen.

 

IMG_7344

Natürlich waren wir auch in der Westminster Abbey , die berühmte Kirche in der die Könige gekrönt werden , heiraten und meist auch begraben werden. Hier kostet der Eintritt 20 Pfund inklusive Audioguide. Aber es ist wirklich die schönste Kirche die ich jemals gesehen habe und die ganze Geschichte die hinter ihr steckt lässt einen richtig ehrfürchtig an den ganzen Grabmälern und Altaren vorbeischweben. Direkt gegenüber von Westminster Abbey befindet sich das House of Parlament – hier tagt das britische Parlament, und oh mein Gott noch so ein atemberaubendes Gebäude, man weiß in London einfach gar nicht wohin man zuerst schauen soll. Neben dem House of Parlament befindet sich die berühmteste Uhr der Welt: Big Ben – und er ist im echten Leben noch viel schöner als wie auf jedem Foto. Und gerade wenn man denkt man hat den schönsten Teil von London gesehen , dreht sich direkt vo einem das drittgrößte Riesenrad der Welt an der Themse : Das London Eye. Was soll ich sagen Leute , wenn man soviele wunderschöne Gebäude an einem Tag sieht möchte man sofort nach London ziehen. Unser nächstes Ziel war der Buckingham Palace, er ist die Residenz der britischen Könige und Königinnen. Ein Spektakel ist die Wachablösung (Changing of the Guard) vor dem Buckingham Palast. Die königliche Infanterie marschiert vor den Augen des Publikums vom St. James Place zum Palast. Die Zeremonie findet im Sommer täglich um 11:30 Uhr statt und im Winter alle zwei Tage, bei schlechtem Wetter kann sie ausfallen.

IMG_7813

IMG_7433

IMG_7462

IMG_7467

IMG_7470

IMG_7615

IMG_7498

Das solltet ihr aufkeinenfall verpassen. Natürlich gibt es in London noch sehr viele Dinge zu erleben die euch keinen Eintritt kosten: Die wohl meist-fotografierteste Reklametafel an einem Eckhaus ist sicherlich die Leuchtwerbewand an der nördlichen Ecke des Piccadilly Circus.  Fast so wie der Times Square in New York 🙂 Die zweite Attraktion des Platzes ist der Eros-Brunnen. Die heimliche Mitte Londons ist der Trafalgar Square. Seit dem Mittelalter ist er ein beliebter Treffpunkt -für Menschen und Tauben. Fast im Zentrum der Großstadt findet sich ein großes grünes Fleckchen: Der Hyde Park der zu den königlichen Parks von London zählt. Er hat mich ein bisschen an den Central Park in New York erinnert , etwas Grün inmitten einer Großstadt voller Menschen und Autos. Ein kleiner Geheimtipp ist der Camden Market – er ist wie ein überdimensionaler Flohmarkt mit allerlei verrückten Geschäften. Meinem Vater zuliebe waren wir an unserem Letzten Tag bei den Abbey Road Studios und sind auch über den berühmten Zebrastreifen gelaufen 🙂 dafür musste er mit uns in der Oxford Street shoppen gehen. Somit waren unsere 5 Tage auch schon wieder rum , aber ich finde die haben wir gut genutz – war von euch schonmal jemand in London? Ich werde aufjedenfall wiederkommen.

IMG_0802

IMG_7080

IMG_1035

Love Johanna xoxo

 

Hello Loves…
My Family and I went to London this October 🙂 I was very exciting about this Trip , i have never been to London before. My father is afraid of Plains, so we just made holidays in places wich we can arrive in like 6 to 10 hours with the Car. Like Germany or the Netherlands. So I´m very Proud of myself , i talked my father into doing this trip 😉 We stayed 5 Days in the Hotel „The California“  it´s near „Kings Cross“ Station. It´s a small Hotel but near the City, wich is perfect for us. And not too expensive, we paid 390€ for 5 Days. I really can recommend this Hotel for a short Citytrip. We had a Undergroundstation right outside our Hotel. And I swear you can do nothing in London without using the Underground. You can find some Information about the Hotel here. You should buy you´re Ticket for the Underground before leaving, because in England they are much more expensive. We Paid 80 € for a 7 Day lasting Travelcard, but we could use all 6 Zones with it. 5 Days in London are enough if you want to see the main Attractions like: The St. Pauls Cathedrale a very beautiful Church with a breathtaking rooftop (you can reach it , but you have to climb up over 500 Stairs 🙂 ) The Admission Price is 18 Pounds. From the Milleniumbridge you can walk straight to the famous Tower Bridge , for 9 Pounds you can do the „Tower Exhibition“ and walk on the glasplatform where you can look on the street from 43 Meters up high. After that we went to the Tower of London. The Tower of London is an old castle located on the banks of the Thames River in London. Over the centuries it has had many functions. It was a prison for famous prisoners, and later on it was the home of the Crown Jewels. It is one of London’s main tourist attractions. Visitors can see many displays and exhibitions in the Tower. The Admission Price here is 25 Pounds. Of course we also went to the Westminster Abbey that is the traditional place of coronation and burial for English monarchs. It´s the most beautiful Church I have ever seen. For 20 Pounds you get an Audioguide and can explore the Church on your own. Right on the other side of the Street you can see the Houses of Parlament and the Big Ben.  Just so beautiful Buildings that makes you want to move to London. And when you thought you saw all the pretty places in London – there is the London Eye just around the corner. Our next Destination was the Buckingham Palace. It is the Queen’s official and main royal London home. It has been the official London residence of Britain’s monarchy since 1837. Dont miss the Changing of the Guards every Day at 11.30. On Wintersdays its just every second Day. There are many other beautiful Attractions in London like : Piccadilly Circus is a busy square in the heart of London. It is famous for the fountain that was installed here at the end of the nineteenth century and for the neon advertising that turned the square into a miniature version of Times Square. Trafalgar Square, the largest square in London, is often considered the heart of the city. Ever since the Middle Ages, this area has been a central meeting place. In the middle of the square stands a tall column honoring admiral Nelson. Hyde Park, which opened to the public in 1637, is the largest of several royal parks in London that are connected to each other, forming one large green lung in the center of the city. The park is famous for its Speakers‘ Corner. So I think we saw pretty much in 5 Days but I´m definetly coming back. Have you ever been to London?

Love Johanna xoxo

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply